Motoren

Kennen Sie das? Ihr ICE stand eben noch in einem Bahnhof und Sie sitzen über Ihre Lektüre vertieft in Ihrem Sitz. Erst der zweite Blick aus dem Fenster zeigt Ihnen, dass es nicht der Zug auf dem Nachbargleis, sondern Ihrer ist, der bereits wieder fährt.

Im Gegensatz zu früheren Zugfahrten kein stark vernehmbares Ruckeln bei der Anfahrt und kein automatischer Griff nach dem Kaffeebecher um sein drohendes Umfallen zu verhindern.

Sie wissen woran es liegt!

Während früher der Zug von der Spitze aus – von einer Lokomotive – gezogen wurde, sind es heute viele aufeinander abgestimmte Motoren unter allen Achsen, die den Zug sanft nach vorne schieben. Gleichmäßig und jeder Waggon zur gleichen Zeit.

Welcher Typ Zug fährt in Ihrem Unternehmen?

Schreibe einen Kommentar