Unternehmensnachfolge – es muss halt passen!

Unternehmensnachfolgen scheitern weniger aufgrund betriebswirtschaftlicher, steuerrechtlicher oder juristischer Ursachen. Auch an der Finanzierung scheitert kaum eine Nachfolge. Es sind emotionale Gründe, die ein Scheitern zur Folge haben.

Das Wechselspiel zwischen dem Übergebenden und dem Übernehmenden sowie die damit verbundenen psychologischen Aspekte lassen sich professionell bewältigen.

Lesen Sie mehr im Newsletter zur Unternehmensnachfolge (PDF)

„Nobody`s perfect – von der Möglichkeit sich zu entlasten“

logoAm 4. November 2016 bin ich Moderator eines Workshops zum Thema „Nobody`s perfect – von der Möglichkeit sich zu entlasten“ mit rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der „Kita Frankfurt“.

In Zeiten einer zunehmenden Geschwindigkeit, einer immer stärkeren Verdichtung von Arbeits- und Lebenszeit und dem Bemühen vieler Menschen, die Dinge perfekt zu machen, ein sehr relevantes Thema. Nicht umsonst hat der Eigenbetrieb der Stadt Frankfurt dieses auf die Agenda seines Fachtags Gesundheit gesetzt.

Nach einem Impulsvortrag geht’s dann gleich in das Großgruppenformat World Café. Mit diesem werden wir im Kreise der 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt fünf spannende und relevante Impulse bearbeiten.

Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der städtischen Kinderzentren.

Kündigungen fair und nachhaltig gestalten

2016-10-05-11-33-03_nKündigungsgespräche sind nicht nur für die zu kündigende Person unangenehm. Auch für Führungskräfte sind diese Gespräche nicht einfach zu führen und mitunter sehr belastend.

Werden sie dann auch noch schlecht und unprofessionell geführt, entwickeln sie sich zum teuren Desaster. Der Kreis der Betroffenen ist größer als man auf den ersten Blick denkt.

Lesen Sie mehr in meinem aktuellen Blog-Beitrag auf HRnetworx.

Kompaktkongress in Mainz – “Digitale Wirtschaft”

demografiekongress-155Nach dem erfolgreichen DemografieKongress im Frühjahr 2016 in Frankfurt am Main wurde ich seitens der Veranstalter gebeten auf dem Kongress in Mainz am 20. Oktober 2016 die Moderation des Podiums „Neue Arbeitsformen – Agilität für alle?“ zu übernehmen.

Gemeinsam mit interessanten Mitstreitern werden wir diskutieren, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf die Arbeitswelt haben wird und was das für die Arbeit der Führungskräfte bedeutet.

Hier geht’s zum Kongressprogramm bzw. zur Anmeldung

Seminarkooperation mit der Verlagsgruppe Rhein Main

Nein_2Haben Sie Schwierigkeiten, anderen gegenüber Nein zu sagen? Belasten Sie Konflikte und Streitigkeiten?  Fällt es Ihnen schwer Grenzen zu setzen?

Konflikte können in Unternehmen das Geschäft lähmen, die  Mitarbeiter-zufriedenheit deutlich dämpfen und damit die Produktivität senken. Grund genug, diese zu lösen.

Daher bietet weber.advisory in Medienpartnerschaft mit der Verlagsgruppe Rhein Main zwei Seminare an, die sich dem „Nein sagen“ und „Streiten“ widmen.

Weitere Details

Seminaranzeige (PDF)

Unternehmens Resilienz

HRnetwWir leben in einer neuen Welt. Das Chaos und die Instabilität werden zum Normalzustand. Die aktuellen politischen Entwicklungen hinterlassen ihre Spuren auch in der Wirtschaft und bei den Unternehmen. Diese werden sich anpassen müssen – schneller und heftiger als je zuvor. Doch sind sie dazu überhaupt in der Lage?

Wie resilient ist Ihr Unternehmen, kippt es beim ersten Anstoß um? Lesen Sie einen aktuellen Impuls von Frank Weber im HR-Blog.

Vom Unsinn der Work-Life-Balance

Perspektiven_kleinZu viel Stress? Haben Sie sich auch schon dabei ertappt, für sich eine bessere Balance zwischen Arbeits- und Lebenszeit zu fordern? Lassen Sie das besser sein und schauen Sie stattdessen lieber, dass Sie mit Ihrer gesamten Zeit verantwortungsbewusster umgehen. Die Suche nach einer Work-Life-Balance führt nur unnötig zu Stress. Gehen Sie mit Ihrer Zeit wie mit Ihrem Geld um und vermeiden Sie den Zeit-Bankrott.

Hier geht’s zum Artikel

5. Team-Tag

Februar 2016Neue Beratungsformate, Erfahrungsaustausch, gegenseitige Supervision, kollegiale Fallberatung sowie viel gemeinsames Lachen prägten unseren 5. Team-Tag in Wiesbaden.

Auch Gegenstand der gemeinsamen Diskussion war die Frage, welche Konsequenzen die aktuellen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklungen perspektivisch auf die Unternehmen haben werden.

Wenn wir die aktuelle Situation mit dem Bild „Ruhe vor dem Sturm“ beschreiben können, dann geht es jetzt darum, dass sich die Unternehmen wetterfest machen. Es geht um Unternehmens-Resilienz. Um Widerstandsfähigkeit zur Bewältigung von Krisen durch Rückgriff auf die eigenen Ressourcen. Es entspricht dem Beratungsverständnis von weber.advisory, dass die im Unternehmen tätigen Menschen einen Großteil dieser Ressourcen ausmachen.

weber.advisory auf dem Demografiekongress in Frankfurt am Main

Zum sechsten Mal treffen sich Unternehmer und Personalverantwortliche in den Räumen der IHK am Börsenplatz zum Gedankenaustausch über aktuelle Themen und Tendenzen rund um das Thema Demografie und Arbeit.

In diesem Jahr prägen Fragen von Industrie 4.0 und Arbeit 4.0 den Kongress. Frank Weber moderiert am Nachmittag das Panel „Neue Arbeitsformen – Agilität für alle?“

Hier geht’s zum Newsletter

Neuer Buchbeitrag

Buch BRDas von Dr. Oliver Everling und Karl-Heinz Goedeckemeyer herausgegebene Buch „Bankenrating“ ist nunmehr in der zweiten Auflage erschienen – unter Mitwirkung von Frank Weber. Wie in der ersten Auflage, beschäftigte sich Weber mit einem aktuellen Thema in Bezug auf das Rating von Kreditinstituten.

In seinem Beitrag beschreibt Weber, warum die zunehmende Regulation von Banken nur eine schwache Antwort auf die Vertrauenserosion in der Kreditwirtschaft sein kann. Die Wiedergewinnung von Vertrauen kann nur mit einer systematischen und aufrichtigen Beschäftigung mit der Kultur der Banken gelingen.

In seiner Beratungspraxis begleitet das Team von weber.advisory Kreditinstitute bei der Definition und Umsetzung passender Kulturmaßnahmen.

Unternehmenskultur und Innovationserfolg hängen zusammen

NewsletterWie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter denken, handeln, miteinander kommunizieren und mit welcher inneren Haltung sie Projekte ausführen, wirkt sich eindeutig auf den Innovationserfolg aus.

Bereits 1961 hat der Soziologe Tom Burns zwischen der mechanistischen Organisation und der organischen Organisation unterschieden. Letztere ist aufgrund der Flexibilität und Offenheit für Innovationsvorhaben deutlich besser geeignet als die nach festen Regeln und Abläufen in einem stabilen Umfeld funktionierende mechanistische Organisation; die allerdings höchste Effizienz verspricht.

Empirische Erhebungen haben zudem ergeben, dass Unternehmen mit gleichartiger Struktur erhebliche Leistungsunterschiede verzeichneten. Die Erklärung dafür kann in den unterschiedlichen Kulturen gesucht werden.

Hier geht’s zum Newsletter

Compliance und Unternehmenskultur – eine interessant-brisante Kombination

LogoCompliance Management Systeme (CMS) machen Unternehmen nicht anständiger. In kaum einem anderen Wirtschaftszweig wurde in den vergangenen Jahren so viel reguliert wie in der Kreditwirtschaft. Ständig zunehmende Regulation und Compliance-Anforderungen als passende Reaktion auf die heftigen Skandale in der Welt der Banken? Ich bin mehr als indifferent. Sicher bin ich aber, dass die Regulierung über die unternehmenskulturellen Auswirkungen die Zukunftsfähigkeit der Branche gefährdet.

Lesen Sie hier den kompletten Beitrag in der Zeitschrift „Kredit & Rating Praxis“

Gescheiterte Titanen – ein lesenswertes Buch

Carsten Knop hat mit „Gescheiterte Titanen“ ein sehr wertvolles Buch veröffentlicht.

Als Leiter der Unternehmensberichterstattung der FAZ hatte er über Jahre hinweg eine herausragende Beobachterposition. Das merkt man dem Buch an. Er ist nah dran an den beschriebenen Personen und das macht sein Werk wohltuend authentisch.

Als fundiert ausgebildeter Journalist mit langjähriger Erfahrung verfügt er über die notwendige Schreibe, die es gelingen lässt, die Inhalte einfach zu transportieren.

Ja, das Buch liest sich einfach. Doch Vorsicht, es ist kein einfaches Buch!

Weiterlesen